Entwicklungsprogramm

Soziale Veränderung und Integration in Südosteuropa fördern.

Die Dinge können anders sein

Die Folge des Kommunismus und gescheiterter politischer Reformen ist, dass südosteuropäische Staaten vor gemeinsamen sozialen und wirtschaftlichen Herausforderungen stehen. Im Jahr 2015 hat FSCI ein Partnerschaftsprogramm mit gleichgesinnten Organisationen in der gesamten Region begonnen, um ihnen zu positiven Veränderungen in ihren Ländern zu verhelfen.

Eine große Vision

Wir führen die bewährten Programme von FSCI in verschiedenen Ländern ein, um zu zeigen, dass effektive Veränderungen, die sozial benachteiligten Menschen zugute kommen, möglich sind, wenn Gemeinschaften, NGOs, Unternehmen und Regierungen zusammenarbeiten.

Um unsere Pläne zu einer nachhaltigen Realität zu machen, müssen wir beträchtliche Mittel aufbringen. Indem Sie als Spender mit uns zusammenarbeiten, können Sie uns helfen, einen wichtigen Beitrag zu leisten und eine bessere Zukunft für gefährdete Menschen in Südosteuropa Wirklichkeit werden zu lassen.

Wie funktioniert dies?

Partnerschaft

Identifikation und Zusammenarbeit mit gleichgesinnten Organisationen in der Region, Aufbau von Partnerschaften, die uns helfen, unsere gemeinsame Vision zu verwirklichen.

Kapazitätsaufbau

Wir unterstützen unsere Partnerorganisationen dabei, ihr Selbstvertrauen und ihre professionellen Fähigkeiten zu stärken und bessere Fürsprecher zu werden, die positive Veränderung vorantreiben.

Programme

Einführung des Programms Haus der Chance und der Frühkindlichen Bildung einschließlich spezialisierter Schulung, Unterstützung und Zugang zu Fördermitteln.

Liefern

Die Messung der Auswirkungen und die Demonstration der Effektivität der Programme bringt Unterstützung von Regierungen, Unternehmen und Gemeinschaften mit sich.

Unsere Partner

Wir freuen uns sehr, dass acht Organisationen mit uns zusammenarbeiten. Das Programm Haus der Chance haben wir mit unseren lokalen Partnerorganisationen in Serbien (2 Häuser), Kroatien (2 Häuser) und Albanien eingeführt. Das Programm der frühkindlichen Bildung haben wir auch in Albanien eingeführt.

Möchten Sie mehr erfahren?

Dann kontaktieren Sie Annette Glaw, FSCI Balkan Koordinatorin, annette.glaw@fscinet.org,  +44 7523 479966